Der Entwurf zur Abänderung des Räumlichen Entwicklungskonzeptes ist seit 9.3.2021 (bis inklusive 6.4.2021) auf der Homepage der Gemeinde Adnet veröffentlicht.

Am 22. März 2021 findet eine öffentliche Informationsveranstaltung zur geplanten Änderung des Räumlichen Entwicklungskonzeptes für die „Betriebsanlagen Schlotterer“ in Form eines Sprechtages statt.

 

Wer noch teilnehmen will, muss bei der Gemeinde unter Tel.-Nr. 06245 / 84 041 einen Termin vereinbaren!

 

Die Bevölkerung kann noch bis zum 6. April 2021 schriftliche Stellungnahmen zu den Planungen abgeben.

 

„Ist die Kugel aus dem Lauf, hält kein Teufel sie mehr auf!“

 

Ist die Zufahrtsstraße auf die Adnetfelder von der Wiestal-Landesstraße aus erst einmal gebaut, ist die Hemmschwelle gebrochen. Wir befürchten eine Verkehrslawine mit Lkw-Fahrten Tag und Nacht – auch in der Seidenau!

 

Die neue Werkshalle soll auf einer neuen Gewerbefläche mit einer Größe von 43.000 m² auf den wunderschönen Adnetfeldern entstehen.

 

Für Parkplätze und Verkehrsflächen sollen noch einmal 12.000 m2 Fläche (das sind ca. 480 PKW-Stellplätze – „Blechsalat am Feld“) verbraucht werden.

 

Ursprünglich hätte - laut Medienberichten - die Umwidmung auf den Adnetfeldern gigantische 92.000 m2 Fläche umfassen sollen - zahlreiche Unterschriften, Anrufe und Briefe an den Bürgermeister ließen diesen – scheinbar - einlenken.

Aber es geht nicht um die Größe, es geht um ein generelles NEIN für den Startschuss zu einer Zerstörung der Adnetfelder.

Wir wollen kein Industriedorf Adnet!

 

Reservieren Sie bitte telefonisch einen Termin bei der Gemeinde Adnet, kommen Sie am 22. März zahlreich zur Informationsveranstaltung und stellen Sie Ihre Fragen!